Donnerstag, 2. August 2012

glutenfreie Kokos-Schokolade Kekse

Diese leckeren, glutenfreien Kekse will ich euch nicht vorenthalten! Das Rezept stammt wiedermal von The Urban Poser
Um das nachkochen und genießen zu erleichtern, gibt´s hier die übersetzte Version. Im Original und generell in diesem Blog spielt Mandelmehl eine große Rolle. Ich konnte jedoch weder in meiner Umgebung eines finden noch erschwingliche online Angebote. Darum versuchte ich geriebene Mandeln und ganze Mandeln zerkleinert im Mixer-Aufsatz meiner Küchenmaschine. Die Masse mit den geriebenen Mandeln, war feiner und ist beim backen etwas mehr zerronnen als die Masse mit den selbst zeriebenen Mandel. Diese waren generell nicht so fein, vielleicht lag´s daran. Das nächste mal werden die Mandeln in der Getreidemühle gemahlen und ich informiere euch über das Backergebnis!
Da die Kekse beim backen - da sie gluten- und eilos sind - sehr zerlaufen, fand ich es praktischer sie in Muffinsförmchen zu setzen. Alternativ lassen sich auch Pralinenförmchen verwenden - dann werden die Kekse kleiner.
Wie bei fast allen Rezepten aus dem anglo-amerikanischen Raum werden die Zutaten nicht gewogen, sondern gemessen. Eine genaue Erklärung gibt´s in meinen Rezeptkreationen

Zutaten:

2 Tassen geriebene/gemahlene Mandeln
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Salz

1/3 Tasse Kokosöl
1/4 Tasse Honig
1 EL Vanillezucker oder Vanilleextrakt
1 EL Kokosmilch

1/4 Tasse Chocolate Chips/geriebene/gehackte Schokolade

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. In einer zweiten Schüssel alle feuchten Zutaten vermengen. Die nassen zu den trocken Zutaten geben und mit einem Kochlöffel verrühren bis alles gut vermischt ist.
Zum Schluss die Schokolade unterheben.

Entweder die Muffinsförmchen mit Butter einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Ich verwende Silikonformen, da erübrigt sich beides. Wenn ihr die Kekse auf ein Backblech setzt, empfehle ich 2 Bögen Backpapier zu verwenden, da die Kekse sonst am Boden rasch anbrennen. 


Den Teig nun mit einem Eßlöffel portionsweise in die Muffinsförmchen oder aufs Backblech setzen.
Bei 160°C (Heißluft) ca 8 - 10 Minuten backen (die Kekse sollen einen hellbraunen Farbton annehmen). Die Kekse aus dem Backrohr nehmen, auch wenn sie in der Mitte noch ganz weich sind - sie werden beim auskühlen fest.
Die Kekse vor dem ersten Probekosten ca. 5 Minuten auskühlen lassen!
Warm und ganz frisch schmecken´s übrigens am allerbesten!
Viel Spaß beim backen und gutes gelingen!