Dienstag, 8. Januar 2013

Frühstück



Heute gab's zum Frühstück einen Grießbrei, allerdings nicht den klassischen mit Milch und Kakao SONDERN mit Kokoswasser und Mango! Er war so außergewöhnlich lecker, dass ich das Rezept teile.

Mango-Kokos-Grieß

1/3 Cup Grieß
1 Cup Kokoswasser
1 Mango

Den Grieß mit dem Kokoswasser aufkochen lassen, dabei ständig umrühren um zu verhindern dass er anbrennt. Die Mango schälen und in kleine Stücke schneiden und zum Grieß geben.
Flüssigkeit (Milch, Sojamilch, Kokoswasser,...) hinzufügen bis der Grieß die gewünschte Konsistenz erreicht hat, eventuell mit Zimt, Honig oder einem süßen Masala abschmecken und warm genießen!

Ich bevorzuge ein warmes Frühstück, da es leichter verdaulich ist und ich mich wohler fühle!
Kokoswasser hat sehr wenig Kalorien, dafür viele Elektrolyte. Die Mango sorgt für eine natürliche Süße ohne Zucker. Und wer einen Vollkorngrieß verwendet hat in wenigen Minuten ein absolut vollwertiges und wertvolles Frühstück gezaubert dass ein bisserl an Karibik, Sonne und Sommer erinnert - in meinen Augen der perfekte Start in den Tag!