Montag, 27. Oktober 2014

Zucchini mit roter Sauce

Zucchini statt Nudeln und eine rote Sauce ohne Tomaten!
Ich hab schon so lange kein Rezept mehr verraten! Ich habe lange vegetarische/vegane Rezepte gepostet, weil das meinem Lebensstil entsprach. Es hat sich heraus gestellt, das ausschließlich vegetarisch beziehungsweise vegan (auf Milch und Milchprodukte habe ich nie Gusto, nur Käse bildet eine seltene Ausnahme) für mich nicht so gut funktioniert und mein Körper nicht so gut toleriert. The Urban Poser, ein Blog den ich schon länger verfolge, markierte in ihren Artikeln immer wieder "Paleo". Ich wurde neugierig und begann zu recherieren. Diese drei Blogs, The Civilzed Cavemann, The Urban Poser, NomNomPaleo, erweckten meine Aufmerksamkeit und Interesse. Das die Fotos wirklich gut gemacht und die Rezepte sehr lecker sind, hat auch dazu beigetragen, dass ich mich mit den Hintergründen beschäftige. Jeder der drei hat im Blog einen was ist paleo? Beitrag versteckt. Auch Wikipedia beschäftigt sich ausführlich mit der Steinzeitdiät "Paleo". 
Die Eckpfeiler beschränken sich auf keine Fertigprodukte und dadurch keine Farb- oder Konservierungsstoffe, kein Getreide, keine Milch und Milchprodukte und kein raffinierter Zucker. Dafür viel Gemüse, saisonales Obst und dazwischen tierische Produkte. Wegen der hohen Anteile von Gemüse und Obst, ist Paleo auch vegetarisch möglich :) Gebacken wird mit Kokos- oder Mandelmehl, gesüßt mit Honig und Ahornsirup. 
Genug zu Hintergrundinformationen, wenn du noch mehr wissen willst, frag mich! Ich versuche sie gerne zu beantworten!

Für mich war ausschlaggebend:
  • Das Essen schmeckt! Auch meinen zwei Teenagern ;)
  • Die aufwendigere Zubereitung (es werden keine Fertigprodukte verwendet) relativiert sich, da die Speisen (oder Teile davon) in größeren Mengen vorbereitet und tiefgekühlt werden könnnen. So spar ich mir an vielen anderen Tagen das Kochen!
  • Die Art des Kochens erinnert mich sehr daran wie meine Oma kocht! Das schmeckt erstens immer ausgezeichnet und weckt nostalgische Erinnerungen!

Die Rezepte sind englischsprachig, darum übersetze ich sie hier für dich. Ich empfehle dir, dir die Zeit zu nehmen und durch die Blogs zu browsen! Das lohnt sich wirklich! Wenn du noch mehr Rezepte findest, die du gerne nachkochen willst, Englisch jedoch eine unüberwindbare Hürde ist, schreib mir! Ich helfe gerne beim Übersetzen!

Zucchini Spagetti:

Die rohe Zucchini gut waschen und anschließend mit einem Jullieneschneider in feine Streifen schneiden. Die Zucchini auf den Tellern anrichten, sie werden dann mit der heißen Sauce übergossen. Kurz ziehen lassen - und schon sind sie (durch die dünnen Streifen) fertig! Sie sind durch und bleiben bissfest!

rote Sauce:

1 1/2 cups (8oz/225g) 1" cubed carrots (about 2 medium)
3 cups (1lb/455g) peeled, 1" cubed Butternut squash (from a 1 1/2 lb/680g squash)
1 1/2 cup (8oz/225g) peeled, 1" cubed red beets 
5-6 garlic cloves, minced
1 1/2 cups (9oz/250g) diced yellow onion (1 medium)
3 TBLS Ghee or other fat for frying 
1 1/2 cups (375ml) water 
1/2 (125ml) Merlot or Cabernet wine (see subs*)
2 tablespoons vinegar, like AC, coconut or other vinegar)
1/4 cup (60ml) lemon juice 
1-2 whole bay leaves
1 1/2  to 2 tablespoons dried Italian herb mix**
2  teaspoons sea salt, or to taste
1 teaspoon fresh cracked pepper, or more to taste
1/2 cup or more water/wine to desired consistency.
- See more at: http://urbanposer.blogspot.co.at/2014/09/tomato-less-marinara-sauce-nightshade.html#sthash.pfPEptfz.dpuf
1 1/2 cups (8oz/225g) 1" cubed carrots (about 2 medium)
3 cups (1lb/455g) peeled, 1" cubed Butternut squash (from a 1 1/2 lb/680g squash)
1 1/2 cup (8oz/225g) peeled, 1" cubed red beets 
5-6 garlic cloves, minced
1 1/2 cups (9oz/250g) diced yellow onion (1 medium)
3 TBLS Ghee or other fat for frying 
1 1/2 cups (375ml) water 
1/2 (125ml) Merlot or Cabernet wine (see subs*)
2 tablespoons vinegar, like AC, coconut or other vinegar)
1/4 cup (60ml) lemon juice 
1-2 whole bay leaves
1 1/2  to 2 tablespoons dried Italian herb mix**
2  teaspoons sea salt, or to taste
1 teaspoon fresh cracked pepper, or more to taste
1/2 cup or more water/wine to desired consistency.
- See more at: http://urbanposer.blogspot.co.at/2014/09/tomato-less-marinara-sauce-nightshade.html#sthash.pfPEptfz.dpuf
225 g gewürfelte Karotten
455 geschälter, gewürfelter Butternuss Kürbis
225 g geschälte, gewürfelte rote Rüben
5 - 6 fein gehackte Knoblauchzehen
250 g gewürfelter gelber Zwiebel
3 EL Ghee/Fett zum anbraten
375 ml Wasser
125 ml Merlot (oder Wasser)
2 TL Essig
60 ml Zitronensaft
1 - 2 Lorbeerblätter
1 1/2 - 2 TL getrocknete italienische Kräuter
2 TL Salz zum abschmecken
1 TL frisch geriebener Pfeffer zum abschmecken

Karotten, Kürbis und rote Rüben im Druckkochtopf weich kochen.
Zwiebel und Knoblauch im Fett anbraten und beiseite stellen, bis das Gemüse im Druckkochtopf fertig ist. 
Danach das Gemüse, Wasser, Wein, Essig und Zitronensaft gemeinsam pürieren. Anschließend gemeinsam mit den Gewürzen für ca 15 - 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren damit´s nicht anbrennt! Je nach gewünschter Konsistenz eventuell noch Wasser dazu geben.
Der Rest der nicht gleich gegessen wird kann in Gläser abgefüllt werden und im Kühlschrank oder tiefgekühlt aufbewahrt werden.