Samstag, 15. November 2014

Taschen wärmen * Schmerzen lindern

fröhliche und bunte Kirschkernkissen :)













Die Kirschkerne für meine Taschenwärmer sind aus Deutschland, mit biologisch gereinigter Kernoberfläche (bioclean). Ich habe sie sind in weißen kleinen Säckchen verpackt - die einmal meine Vorhänge waren und nun von mir recycelt wurden. Außen rum sind sie aus bunten Baumwollresten, die sonst zu klein waren um sie weiter zu verwenden. Entweder in hübschen Designs oder mit lustigen Smiley Gesichtern.
 
Die Kirschkernsackerl können einfach erwärmt und in die Jackentaschen gesteckt werden, um dort die angenehme Wärme langsam und kontinuierlich abzugeben. Natürlich sind sie immer wieder verwendbar. Die Hülle außen kann bei Verunreinigungen gewaschen werden.  Die Sackerl können auch im Kühlschrank aufbewahrt werden, um bei kleinen Verletzungen und Beulen zum Einsatz kommen! Sie speichern die Kälte wie Cool Packs. Sie geben diese langsam ab und passen sich gut an den Körper an. Ich empfinde die Kühlung angenehmer als mit Cool Packs, sie werden nicht so kalt. Sie sind von der Dauer der Kälteabgabe mit Cool Packs gleich zu setzen.

Kirschkerne speichern die Temperatur sehr lange und geben sie gleichmäßig ab. Gerade bei Kindern oder älteren Menschen mit Sensibilitätsstörungen (eine Störung des Kälte/Wärmeempfinden) kann es dadurch nicht so schnell zu einer zu kalten/heißen Anwendung kommen. 

Erwärmen im Backrohr: Dazu werden die Kirschkernsackerl im Backofen bei maximal 150 Grad etwa 10-15 Minuten aufgeheizt. Dazu die Säckcken unbedingt vorher gut in Alufolie einwickeln, damit der Stoff nicht braun wird. Vorsicht beim Herausnehmen des Kissens!
Erwärmen in der Mikrowelle: Die Kirschkernsäckchen können in der Mikrowelle, bis 600 Watt, für maximal 1 Minute erwärmt werden. Beim ersten Mal empfiehlt es sich, die Säckchen stückchenweise, mit einer Dauer von 30 Sekunden zu erwärmen und die Temperatur zu überprüfen.
Bitte die Säckchen zwischen den Anwendungen jeweils vollständig auskühlen lassen! Bei zu häufigen Anwendungen in kurzer Zeit können die Kirschkerne anfangen zu glühen, der Stoff kann sich dadurch braun verfärben.
Bei weniger Wärmebedarf kann das Kirschkernkissen auch auf die Heizung oder den Kachelofen gelegt werden. Kontakt mit offenem Feuer unbedingt vermeiden!
Kälteanwendung wie eine Kältekompresse: Bei der Verwendung wie eine Kältekompresse kühlt man das in eine Plastiktüte verpackte Kirschkernkissen im Gefrier- oder Kühlschrank entsprechend ab.

Hinweis: Kirschkernkissen niemals unbeaufsichtigt im Backofen oder der Mikrowelle erwärmen. Bei unsachgemäßer Erwärmung besteht Brandgefahr.
Diese Gebrauchsanleitung wird ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Für eventuelle Schäden oder Folgeschäden kann keine Haftung übernommen werden.
Vor der Verwendung des Kirschkernkissens bei Kleinkindern sollte auf jeden Fall überprüft werden, ob noch alle Nähte des Kissens geschlossen sind, da bei Verschlucken der Kirschkerne Erstickungsgefahr bei Säuglingen und Kleinkindern besteht.