Montag, 12. Oktober 2015

einfacher Schokoladekuchen


Ich muss gestehen, dass ich eine Mikrowelle besitze - und sie hin und wieder sogar verwende. Das Internet ist voll mit Beiträgen wie gefährlich dieses Haushaltsgerät sein kann und es steht zum Glück jedem frei, sich selbst eine Meinung zu bilden.
Für mich persönlich macht die Dosis das Gift - immer - und ich finde, dass man sich das Leben nicht schwerer machen soll als es ist!
Dieser zunehmende Fokus auf Ernährung, Körperbewusstsein und Fitness und die Präsenz dieser Themen online führt, für mich persönlich, schon wieder am Ziel vorbei. Es ist einfach zu viel.
Bei meinem knappen Zeitressourcen (Teenager im Haus, Studium, arbeiten, Haushalt,...) und manchmal dringendem Bedürfnis nach Schokoladekuchen (Fernbeziehung, Teenager, Prüfungen,...) ist dies das perfekte Rezept - glutenfrei, lactosefrei und ohne Zucker! Einfach, wenig Zutaten und rasch fertig :)
Mein extra Geheimtipp: die trockenen Zutaten (Kokosmehl, Kakaopulver und Backpulver) schon portioniert in kleinen Gläsern vorbereiten - das spart Zeit und Überraschungsbesuch bekommt ab jetzt auch frischen Kuchen zum Kaffee.

Jetzt kommt endlich das Rezept:

1 EL Kokosmehl
1 EL Kakaopulver
1/4 TL Backpulver
1 EL Soja/Reis/Mandelmilch
1 Ei
1 EL Honig
1 EL Kokosöl
1 handvoll frische Früchte, klein geschnitten*

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel gut vermischen und für 3 Minuten ** bei 600 Watt in die Mikrowelle. 

Jetzt kannst du deinen kleinen Brownie genießen :) 

           ***************************************************

*  du kannst auch tiefgekühlte Früchte verwenden. Diese müssen jedoch aufgetaut sein.

** bei 3 Minuten bleibt die Mitte weich und flüssig - wie bei einem Brownie. So mag ich´s am liebsten!
Wenn dein Kuchen durch sein soll, kannst du ihn auch bei 3 Minuten und voller Leistung (900 Watt) backen.